EKO-Haus in Düsseldorf

Japanischer Garten und Tempelanlage EKO-Haus in Niederkassel

Ein wunderbarer Ort der Stille ist geöffnet von Dienstag bis Sonntag von 13-17 Uhr, außer an Feiertagen, und lädt zum Entspannen ein!
Der Garten wird alle zwei Jahre von japanischen Gärtnern bearbeitet, so bleibt der Garten authentisch und wird Jahr um Jahr schöner. Dieser Garten spiegelt das Paradies wider und wird auch das „Reine Land“ genannt.

Herausragend ist neben dem Glockenturm vor allem der Tempel. Die Haupthalle ist dem Jodo-Shin-Tempel in Utsunomiya in der Nähe von Tokio nachempfunden. Er beherbergt einen mit Gold ausgestatteten Meditationsraum. In dem Tempel werden Andachten, Feiern, Hochzeiten, Taufen gefeiert. Der erste Priester ist Herr Professor Takao Aoyama.

Der Garten wird als Verein geführt und soll eine Verbindung zwischen den  7000 in Düsseldorf lebenden Japanern und den Deutschen und allen anderen in Deutschland lebenden Kulturen schlagen.

Entsprechend öffnet jedes Jahr der japanische Garten mit einem Gartenfest im Mai oder Juni seine Pforte ganz weit für alle Interessierten. An diesem Tag werden u.a. Teezeremonien angeboten und japanische Tänze dargeboten.


Die Anlage finden Sie am Brüggener Weg 6 in Düsseldorf als rechten Ort der Stille und Besinnung, www.eko-haus.de

Go to top