Tiere

Vorsicht vor giftigen Pflanzen bei Tieren

In deutschen Haushalten leben circa 12 Millionen Katzen und 7,5 Millionen Hunde, die derzeit die milden Frühlingstemperaturen genießen. Aber Tierfreunde aufgepasst: Viele Pflanzen in der Wohnung, auf dem Balkon und im Garten können für Tiere giftig sein. 

Im Frühling grünt und blüht es. Der Geruch der Erde ist für Hunde und Katzen ausgesprochen interessant, und so knabbert so manches Tier gerne an den Pflanzen. Daher ist es wichtig zu wissen, bei welchen Pflanzen Vergiftungsgefahr besteht. Aus Liebe zu unseren tierischen Mitbewohnern ist es ratsam, auf die eine oder andere Pflanze im Garten und in der Wohnung zu verzichten.

Hund Luka - PETA

Aufgepasst! Manche Pflanzen sind für Hunde und Katzen giftig. Foto: (c) PETA

Weiterlesen: Vorsicht vor giftigen Pflanzen bei Tieren
Go to top